Kurzgefasste Rassekennzeichen


 
Schulterhöhe: 25-30 cm
Winkelung: gut gewinkelte Hinterhand
Haar: kurzes Glatthaar, dicht, kurz anliegend, glänzend
Haarfarbe:  Schwarz-rot und rot
Kopf:  gestreckt, von den Ohren bis zu den Augen und von diesen bis zur Nasenspitze allmählich schmaler werdend. Länge des Kopfes zur Rückenlänge etwa 1:2 Nasenrücken gerade und zur Verlängerung er flachen, faltenlosen Stirn parallel verlaufend. Der Stirnabsatz ist mäßig. Die Backen sind flach bemuskelt. Die Nasenkuppe ist breit, schwammig und schwarz. Die Lippen
liegen fest an. Kräftiger Fang.
Ohren: Unkupierte Klapp- oder Stehohren.
Gebiss: Kräftig, gesund, vollständig (42 Zähne, Milchgebiss 28 Zähne) Die oberen Schneidezähne greifen scherenartig über die unteren.
Augen: Oval, nach vorn gerichtet, dunkel
Hals:  Anliegende Kehlhaut, Nacken kräftig und leicht gewölbt.
Körper:  Wuchtig, mit kurzem, festen Rücken, der in die leicht gerundete Kruppe mit der hochgesetzten Rute ausläuft. Rute unkupiert. Die Gesamtlänge des Rumpfes entspricht etwa der Widerristhöhe. Die Vorbrust ist ausgeprägt, der Brustquerschnitt oval. Die Brust reicht bis zur Höhe der Ellenbogen und geht leicht ansteigend in den mäßig aufgezogenen Bauch über.
Vorhand: Schräg gestellt, flach, aber kräftig bemuskelt. Die Vorderläufe stehend, von allen Seiten gesehen senkrecht. Die Pfoten sind kurz, rundlich geschlossen, mit gewölbten Zehen, dunklen Nägeln und harten Sohlen.
Hinterhand: Von der Seite gesehen schräggestellt, von hinten gesehen parallel verlaufend. Der Oberschenkel ist nach vorn gerichtet, breit und kräftig bemuskelt. Das Knie ist markant gewinkelt, weder nach innen eingedrückt noch nach außen gerichtet. Der lange, kräftige Unterschenkel steht im richtigen Verhältnis zur ganzen Hinterhandkonstruktion. Das Sprunggelenk ist ausgeprägt gewinkelt. 
Wesen:  Schneidiges Temperament, gepaart mit bedächtiger Ruhe, mißtrauisch gegen Fremde, wachsam. Keine Kläffer. Anhänglich und liebevoll gegen Herrn und Familie. Kinderlieb. Ratten- und Mäusejäger.
Verwendung: Haus- Wach- und Begleithund
Fehler: Abnorme Größen, Farbfehler und Kieferanomalien, Einhodigkeit, Ängstlichkeit, Aggressivität.